Jeden Tag ein bisschen Wahnsinn.
  Startseite
    notepad
    das leben
    krieg in georgien
    doodles
    bücher
    pics
    musik
    kunst
    zitate
    gekauft
    medien
    comiclog
  Über...
  Archiv
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   altmaterial
   déjàvu
   nummer9
   noniko
   zimmer.4.8.3.
   mind.in.motion
   nuttenfotograf
   robenmarie
   shimandsons
   thegreenfrogstudio
   mojizu
   ali edwards

http://myblog.de/ninkka

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
der administrative sport den man nie loswird

da glaubt man, man hätte alle probleme hinter sich, und könne demnächst mal wieder aufatmen und das leben genießen, und dann geschieht sowas.

ich bekomme ein brief per post. eine stromrechnung für über 300 euro, für ein appartament, in dem ich schon seit über einem jahr nicht mehr wohne.

f. und ich hatten damals eine wohnung in lüttich. und als unser studium zu ende war, haben wir alle abos abgemeldet und zurück nach hause.

jetzt bekomme ich eine stromrechnung für die 9 monate, in denen wir schon nicht mehr da waren, und auch noch eine letzte warnung, sie würden uns dann bald den strom abdrehen.

2 möglichkeiten vorzugehen:

1. ich rufe die stromgesellschaft an, erkläre ihnen das missverständnis und verwickele mich in die dümmste geschichte, die es seit der bürokratie gab. wie diese geschichte ausgehen wird (ich meine ob ich dann trotzdem die rechnung bezahlen muss, oder nicht) - keine ahnung.

2. ich tue so, als hätte ich den brief nie gekriegt. sie drehen in der wohnung den strom ab, und dann können die schmarotzer, die dort den strom auf unsere rechnung verbrauchen, sehen, wie sie damit fertig werden. die frage ist nur, ob ich mich damit strafbar mache... offensichtlich haben sie uns den abo nicht quittiert...

jedenfalls wird das wieder eine lustige woche.

6.7.08 19:33
 


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


m...t (8.7.08 07:15)
ich tät kurz mit denen telefonieren.
boach ey - in lüttich studiert.
finde ich interessant auch.
was denn?
und wie geht denn sowas?


ninkka (8.7.08 11:15)
ich habe an der saint-luc kunsthochschule grafik studiert. wollte eigentlich immer nach paris. aber das konnte ich mir nicht leisten. zum glück eigentlich. denn hab' trotzdem eine gute ausbildung bekommen, und billig auch noch. ausserdem sind die leute in lüttich gelassener und nicht so eingebildet

...hab telefoniert. die haben den neuen bewohnern tatsächlich den strom abgedreht... und erst dann ist ihnen aufgefallen, dass sie seit 9 monaten nichts für den strom zahlen!
keine lust alles zu erklären, aber das ist hinzukriegen. jedenfalls werden wir keinen cent bezahlen. so oder so.


m...t (8.7.08 14:32)
hut ab vor dir.
alleine schon wegen der zusätzlichen sprachkompetenz um im fremdsprachlichen raum ein studium absolvieren zu können...


ninkka / Website (8.7.08 20:27)
danke. das ist sehr nett von dir. irgendetwas muss man im leben können. ehrlich gesagt, habe ich ausser meiner kreativität und meinen sprachkenntnissen nicht sehr viel anzubieten. :D ich habe glück, menschen um mich herum zu haben, die mich so akzeptieren, wie ich bin.


m...t (9.7.08 06:44)
ninkka@
kreativ & sprache: toll finde ich solche begabungen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung